Pilotstadt für “Made in China 2025”

Die Boom Stadt Chengdu präsentierte sich auf der HANNOVER MESSE 2018

Chengdu ist die Hauptstadt der Provinz Sichuan, die hinsichtlich Größe und Einwohnerzahl mit Deutschland vergleichbar ist. Die Zehn-Millionen-Einwohner-Metropole ist Modellstandort und Pilotstadt der chinesischen Zukunftsinitiative „Made in China 2025“, mit der die Volksrepublik China ihre ehrgeizigen Ziele bis 2025 formuliert und verfolgt.

In Chengdu hatten sich anfangs vorzugsweise Unternehmen aus dem Maschinenbau, der Elektro- und Medizinindustrie sowie der Wirtschaftsbereiche Biomedizin und Ernährungswirtschaft angesiedelt. Heute sorgen Industriezonen wie etwa die Chengdu Economic & Technological Development Zone oder die Chengdu Hallo-Tech Industrial Development Zone dafür, dass Firmen auch aus den Bereichen Hightech, Innovation und moderne Industrien in die Stadt und Region investieren und sich zahlreiche Start-ups niederlassen – vorrangig in den Bereichen Software und Computer-Technik.

Kooperationen werden unterstützt

Heute ist Chengdu nicht nur ein wichtiger Standort für deutsche Konzerne wie beispielsweise ABB, Bosch, Lufthansa, Siemens, Thyssenkrupp oder Volkswagen. Auch viele kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) haben hier zusätzliche Vertretungen und Produktionsstätten eröffnet. Chengdu zählt zu den zentralen Entwicklungsorten und -regionen der chinesischen Regierung. Kooperationen mit deutschen Unternehmen werden von der nationalen wie auch der Provinz-Regierung breit unterstützt.

2018-05-28T09:35:25+00:00